Airleader Kompressor-Management-System



Airleader kombiniert unterschiedlich große Kompressoren zu einer sich automatisch, nach aktuellem Druckluftverbrauch, auf die Produktion einstellende Einheit.

Es wird sichergestellt, dass immer nur die effizienteste Kompressoren Kombination die Druckluft erzeugt, die zur Produktion benötigt wird, unabhängig von Hersteller und Leistungen. Der Netzdruck bleibt innerhalb niedrigster Grenzen. Es wird darauf geachtet, dass die entstehenden Kosten so niedrig wie möglich bleiben.

Die Kompressorenleistungen und eine gemeinsame Druckdifferenz für alle Kompressoren werden einprogrammiert. Mit diesen Informationen berechnet Airleader permanent den aktuellen Druckluftverbrauch und das Druckluftnetzvolumen.

Durch die selbstlernende 8-fache Berechnungstiefe werden die Kompressoren dynamisch an Verbrauchsänderungen angepasst.

Airleader-Touch-alle.png


Airleader Vergleichstabelle


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Anzahl der anschliessbaren Kompressoren Module 32 16 4
Anzahl drehzahlgeregelter Kompressoren 2 2 2
Anzahl der Anschliessbaren Analogmodulen für Sensoren und Zubehör 32 8 6
Anzahl maximal möglicher Analogeingänge 132 52 6
Anzeige 15" Touchscreen LCD-Display 240 x 128 Pixel 3 1/2" Farbdisplay
Industrie-Gehäuse für Wandmontage L x B x H mm 600 x 800 x 250 380 x 480 x 130 300 x 300 x 120
Speicherkapazität für detaillierte Zustandshistorie und Statistikdaten > 20 Jahre (20GByte) > 2 Jahre (1 GByte) k.A.
Schnittstellen
4 x RS485
1 x Ethernet
4 x RS485
1 x Ethernet
2 x RS485
WIFI
Visualisierung lizenzierbar lizenzierbar inkl.
int. Webserver lizenzierbar lizenzierbar inkl.
 
 

Klicken Sie auf das Produketbild, um das Produktdatenblatt als PDF herunter zu laden.






Visualisierung



Online.gif

Alles Wichtige auf einen Blick - das Hauptbild zeigt online Sofort-Verbrauch, Druck und Kompressorenstatus. In hoher Auflösung wird die ganze Woche in übersichtlichen Diagrammen dargestellt. So sind präzise Beurteilungen möglich - alle Kurven lassen sich einfach bis auf eine Minute herunterzoomen. Kurze Spitzen werden erkannt und sind nachvollziebar. Eine Vielzahl von Sensoren lassen sich einfach anschliessen (4-20 mA) und grafisch hochaufgelöst darstellen. Grenzwertüberschtreitungen generieren Meldungen - auf Wunsch als E-Mail, Fax oder SMS.


Zusätzlich Sensoren



Zusatz-Sensoren.png

Der Funktionsumfang des Airleader Kompressor-Management-System lässt sich individuell mit weiteren Sensoren erweitern. Neben Druck und Taupunktsensoren stehen auch Sensoren zur Frühwarnerkennung von Lagerschäden etc. zur Verfügung.




empty